Liebes Dorf, was brauchst Du gerade?

Nehmen wir eine Karotte. Natürlich können wir uns vorstellen, wie sie aussehen soll, wenn wir sie ernten. Wir können Termine und Zielgrößen festlegen, vielleicht sogar anderen Menschen Lieferversprechungen machen. Doch die Realität ist, wir haben auf die Möhre selbst keinen Einfluss. Direkt an ihr zu ziehen, lässt sie nicht schneller wachsen sondern bringt sie in Todesgefahr. Worauf haben wir Einfluss? Darauf, ihr die bestmöglichen Entwicklungsbedingungen zu geben. Wir können immer wieder vorbeigucken und herausfinden, was sie gerade braucht: Wasser? Bessere Erde? Die Nachbarschaft mit gewissen anderen Pflanzen?…

Wenn wir von organischer Dorfentwicklung sprechen, meinen wir genau das: wir wissen nicht, was am Ende herauskommen wird. Wir haben eine Vision, ein Ziel, eine Zeitvorstellung. Doch tatsächlich ist Entwicklung etwas zu komplexes, um es wirklich planen zu können. Wir können also nur immer und immer wieder hingucken und fragen: “Liebes Dorf, was brauchst Du gerade?” Manchmal ist das vielleicht eine Finanzspritze. Manchmal brauchen die  Aktivsten eine Pause oder eine große Ladung Wertschätzung. Manchmal sind es kreative Ideen von außen, die den nächsten Entwicklungsschritt ermöglichen.

Genau an dieser Stelle liegt der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz. Wir können einen Plan machen, Meilensteine festlegen, uns Scheuklappen aufsetzen und losrennen. Wir werden die Meilensteine wahrscheinlich auch termingerecht erreichen und sehr effektiv arbeiten. Doch können wir heute wirklich schon wissen, was die Dorfentwicklung in 6 Monaten oder 2 Jahren benötigen wird? Durch die kontinuierliche Fragen “Liebes Dorf, was brauchst Du gerade?” bleiben wir effizient, das heißt, wir machen die Dinge nicht nur gut, sondern wir machen auch die richtigen Dinge gut. So können wir schnell auf das reagieren, was gerade ansteht und vergessen vor lauter Aktivitäten nicht, auf das zu blicken, was heute ist.

von Monia, Team Dörfer im Aufbruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.