Perlesreut

Von und – mit uns – für uns

Perlesreut hebt sich durch seine frühzeitige und ganzheitliche Planungsstrategie hervor, zusammen mit einer gut aufgestellten Bürgerbeteiligung konnte damit viel auf die Beine gestellt werden. Über den Verein „Gemeindeentwicklung Perlesreut gestalten e.V.“ beschäftigen sich rund  80 Bürger in Arbeitsgruppen mit den Bereichen “Ortsgestaltung”, “Wirtschaft”, “Soziales”, “Ökologie” und “Bildung”.

Das Bündnis Familie

Schon vor zehn Jahren hat Perlesreut ein “Bündnis Familie” auf den Weg gebracht, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen aller Generationen im Dorf zu verbessern. Örtliche Organisationen und Vereine haben sich darin zusammengeschlossen und verschiedene Projekte realisiert. Hervorzuheben ist der örtliche Sozialfond, durch den nach dem Leitsatz “Perlesreuter spenden für Perlesreuter” Hilfebedürftigen unbürokratisch und schnell Hilfestellung gegeben werden kann. Auch zinslose Mikrokredite stehen zur Verfügung.

 

Ein Haus der Kinder

Um leerstehende Klassenzimmer zu vermeiden, wurde das “Haus der Kinder” geschaffen. Im alten Schulgebäude vereint es Grund- und Mittelschule, Kindergarten und Kinderbetreuung unter einem Dach. An 360 Tagen im Jahr, von 7 bis 20 Uhr, werden Kinder bis zu 14 Jahren hier betreut. Ein Babyempfang für Neugeborene unterstützt die Vernetzung der Eltern. In einer von Eltern ins Leben gerufene Lernwerkstatt mit Wildnisschule kommen die Jüngsten in Kontakt mit der Natur und lernen ein “friedvolles Zusammenleben mit Respekt vor allen Formen des Lebens.”

Perlesreut gestalten

Das Projekt “Lebendige Nachbarschaft” entwickelt generationenübergreifenden Geschosswohnungsbau als eine neue Form des Wohnens. Im Rahmen eines Migrationsprojektes ist in einem Neubaugebiet eine Streuobst- und Bienenwiese entstanden, die ehrenamtlich von Bürgern gepflegt wird. Sowohl Bürger als auch Organisationen haben für die Bäume Patenschaften übernommen. Um die Innenentwicklung voranzutreiben werden von dem Perlesreuter Verein 500 Quadratmeter Geschäftsfläche im Ortszentrum für kleine Dienstleister, Einzelhändler und die Kommune wiederbelebt.

Die “Bauhütte”, ein aufwendig saniertes, denkmalgeschütztes Gebäude im Ortskern, beherbergt Seminar- und Veranstaltungsräume, Beratungs- und Infostellen sowie die von zwanzig Bürgern ehrenamtlich betreute Bücherei. In der Bücherei, die zu einem Treffpunkt für den ganzen Ort geworden ist, finden u.a. Lesungen statt, ein Kinderkino, ein Erzähltheater für Vorschulkinder.  Und der “Helferkreis Asyl” hält hier seinen Deutschunterricht für die Asylbewerber ab.

Elektrizitäts-Versorgungs-Genossenschaft

Seit 1923 existiert in Perlesreut die Elektrizitäts-Versorgungs-Genossenschaft (EVG). Von 98 Landwirten als Hilfe zur Selbsthilfe ins Leben gerufen betreibt die Genossenschaft heute ein Versorgungsnetz von rund 50 Quadratkilometern mit etwa 2.500 Kunden. Der gesamte Strombedarf des Dorfes wird so aus regenerativer Energie erzeugt.

www.perlesreut.de