Rettenbach

Autark und selbstbestimmt

Über Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern und Biomasse hat sich Rettenbach größtenteils von fossilen Brennstoffen unabhängig gemacht, auf regionale Wirtschaftskreisläufe wird viel Wert gelegt und ein Lokalgeld sorgt dafür, dass das Geld im Dorf bleibt.

Von der Selbständigkeit zum Solardorf

Selbstbestimmung ist Teil des Selbstverständnisses der 830 Rettenbacher. Als die Gemeinde 1978 im Laufe der Gebietsreform ihre jahrhundertealte Tradition der Selbstverwaltung verliert, ist das ein traumatisches Erlebnis. Die Eigenständigkeit wird 1993 nach langen Auseinandersetzungen wieder zurückerobert, und der Tag der “Befreiung” ist seither der örtliche Feiertag.

Seit der wiedergewonnenen Selbständigkeit hat sich viel in der Gemeinde verändert. Gewerbegebiete und Neubaugebiete sind entstanden, der alte Pfarrhof wurde zum Kindergarten umgebaut und die Weichberghalle, das Gemeinschaftshaus, entstand dank vieler Arbeitsstunden der Rettenbacher als Gemeinschaftsprojekt. Insgesamt 34 Vereinen nutzen die Räume. Das Gemeindehaus und der Kindergarten werden von einem  Blockheizkraftwerk mit Strom und Wärme versorgt. Der überschüssige Strom wird in das Netz eingespeist, ebenso wie der Strom, der von der großen Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gemeinschaftshauses erzeugt wird. Zahlreiche große, private Sonnenkraftwerke und viele kleinere auf den Dächern des Dorfes sorgen dafür, dass Rettenbach auch als das Solardorf im Allgäu bekannt ist. Rettenbach besitzt außerdem die deutschlandweit erste SB-Tankstelle für reines Pflanzenöl. Fast alle Autos fahren hier mit Rapsöl.

Weichbergmarkt und -taler

Zur Förderung lokaler Wirtschaftskreisläufe wurde ein Dorfladen, der Weichbergmarkt, mit heimischen Rohstoffen und viel Eigenleistung gebaut. Ein umfangreiches Sortiment beinhaltet auch viele lokale Produkte. Der Laden wird von einer Scheitholzfeueranlage beheizt, die Holzscheite dafür liefern die Rettenbacher Bauern. Eine eigene Dorfwährung, der Weichbergtaler, hält das Geld im Dorf. Mit ihm kann überall im Dorf bezahlt werden.