Entwicklung von DiANA – der virtuellen Co-Moderatorin

Momentan fahren wir durch weite Teile des ländlichen Raumes in Deutschland. Die Fragen, die wir dabei mit an Bord haben, sind sehr vielfältig:

  • welche innovativen Dorfprojekte gibt es denn bereits?
  • was würde Euch helfen, um Euer Projekt voranzubringen?
  • was könnt Ihr tun, wenn Euer Dorfprojekt ins Stocken gerät?
  • was bräuchtet Ihr, um Hürden zu umschiffen?

Diese Fragen erörtern wir mit den Akteuren vor Ort. Wir versuchen aus ihren Erfahrungen zu lernen und wollen mit unterschiedlichen Methoden Antworten finden, die wir dann in Form von Videos festhalten.

Mit DiANA – der virtuellen Co-Moderatorin – könnt Ihr Eure Fragen oder Ziele schildern. Euch wird eine oder auf Wunsch mehrere mögliche Methoden vorgeschlagen. Diese werden direkt per Video anmoderiert und Ihr werdet Schritt für Schritt durch die Umsetzung geleitet. So könnt Ihr bei Eurem Dorfstammtisch oder in Eurer Gemeinderatssitzung überzeugen. Was Ihr braucht, ist ein digitales Endgerät wie Smartphone, Tablet oder Laptop und einen Internetzugang, denn DiANA wird eine Web-App sein, die Ihr über unsere Webseite doerfer-im-aufbruch.de aufrufen könnt.

Die Entwicklung von DiANA ist gerade in vollem Gange. Wir werden bereits Mitte Mai einen ersten Prototypen testen. Nach Fertigstellung werden wir dann Ende 2019 bzw. Anfang 2020 DiANA – die virtuelle Co-Moderatorin in Form von Workshops vorstellen. Bis dahin werden wir Euch auf unserer Webseite und auf Facebook auf dem Laufenden halten.